Neuromarketing bachelorarbeit


26.12.2020 09:55
Effizienteres Marketing durch Emotional - grin
Zusammenhang wird auch oft von Black-Box-Modellen (S-R-Modellen) gesprochen. Die unterschiedlichen Erkenntnisse und Einschtzungen der Forscher und Autoren werden dabei miteinander verglichen und kritisch betrachtet. Diese dem homo oeconomicus unterstellte Rationalitt bedeutet, dass er aus mehreren Alternativen stets die fr ihn gnstigste im Hinblick auf die angestrebte Nutzenmaximierung whlt. Die Notwendigkeit des Neuromarketings: klassische Marktforschung st t an ihre Grenzen Die unterschiedlichen Formen und Instrumente der Marktforschung sollen effektive Aussagen ber das Konsumentenverhalten geben, damit somit effiziente Handlungsempfehlungen fr die Markenplanung generiert werden knnen und die Markengestaltung optimiert werden kann. Durch diese aufwendigen Prozesse ist die fokussierte Aufmerksamkeit wenig effizient. 2 Limbic ist ein patent- und urheberrechtlich geschtztes Verfahren von. Darber hinaus sind bei der Typisierung von Konsumenten geschlechts- und altersspezifische Unterschiede zu beachten, die insbesondere auf neurochemische Unterschiede und Vernderungen (Hormone, Neurotransmitter usw.) zurckzufhren sind. Sie signalisiert, dass der Konsum ein Motiv bedient.

Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung6: Magnetoencephalograph mit typischem Ereignisbild (Husel, 2012c,.241) fMRT (funktionelle Magnetresonanztomographie) Das zurzeit beliebteste Instrument in der Neuromarktforschung ist die funktionelle Magnetresonanztomographie. Die dem Behaviorismus zugeschriebene Customer-Behavior-Theorie beschreibt den Konsumenten zunchst als Black Box. Abbildung 1: Wissenschaftliche Einordnung des Neuromarketings Quelle: Eigene Darstellung in Anlehnung an Khler/Bruhn 2010,. Allerdings spielen die dargestellten Erkenntnisse auch eine erhebliche Rolle fr das Business-to-Business-Geschft (B2B). Ein Anspruch auf Vollstndigkeit kann aufgrund der Komplexitt des Themas jedoch nicht erhoben werden. Anhand spezifischer Schwerpunkte in den Emotions- und Werterumen der Konsumenten leiten die Wissenschaftler sieben Zielgruppen, die sogenannten Limbic Types,. Scheier und Held 2006,.13. Weitere Reize, die in der Lage sind die Wahrnehmung zu beeinflussen, sind zum Beispiel Markenlogos oder -namen (Plassmann/Niessing 2010,. Scheier, Christian: Neuromarketing - ber den Mehrwert der Hirnforschung fr das Marketing,.a.O.,.

Es wird unterteilt in die Wahrnehmungsforschung sowie in die Blickbewegungsforschung bzw. Motive sind emotional und kognitiv gesteuerte Antriebe des Konsumentenverhaltens. Wesentliches Merkmal des Neuromarketing-Ansatzes ist das interdisziplinre Vorgehen, welches Marketing bzw. Der darauffolgende Abschnitt gibt einen berblick ber die Thematik und dient der Definition des Forschungsgegenstands (Kapitel 2). Husel und sein Team haben in ihrem Limbic-Ansatz Instrumente entwickelt, die diese Erkenntnisse fr die Praxis nutzbar machen. 7: Verarbeitungskapazitt der beiden Systeme im menschlichen Gehirn Abb. In diesem Abschnitt werden einige Bereiche und Prozesse des Krpers nher erlutert, die in direktem Zusammenhang mit dem Thema Neuromarketing stehen. Das menschliche Verhalten wird durch das Gehirn gesteuert bzw.

77 Kenning, Peter; Plassmann, Hilke,.a.O.; Lee, Nick; Broderick, Amanda.; Chamberlain, Laura: What is neuromarketing? 14: Limbic Types Abb. Im Jahr 2003 kam. Dieselben: Wie Werbung wirkt. Jeden Tag wirken mehr als.000 Werbebotschaften in Form von Werbespots, Printanzeigen, Mailings, Online-Banner und Events auf den Konsumenten ein, im Supermarkt warten durchschnittlich.000 Artikel darauf ausgewhlt zu werden und jhrlich kommen etwa.000 neue Produkte auf den Markt.1 Diese. 36: Positionierung von Hollister.

Aufl., Freiburg: Haufe 2009,. Eine Google -Eingabe der Begrifflichkeit Neuromarketing fhrte im Jahr 2001 noch zu einem Null-Resultat der Online-Recherche.22 Im Jahr 2004 fhrte diese jedoch schon zu ber 400.000 Suchmaschinen-Treffer23. Dabei werden Vernderungen gemessen, die einerseits elektrische und andererseits stoffwechselbedingte Aktivitten beschreiben. ZAW (Zentralverband der deutschen Werbewirtschaft Werbung in Deutschland, Bonn: Verlag Edition ZAW 2009,. 4: Darstellung des Stimulus-Response-Modells43.1.2 Das Da sich Konsumentenverhalten ohne das Einbeziehen von kognitiven Prozessen nicht nher erklren lsst, baut das in Abbildung 5 dargestellte, neobehavioristische (S-O-R) auf das S-R-Modell auf und entwickelt es weiter.

Danach sollte eine Gruppe der Versuchspersonen bewusst eine Rangfolge hinsichtlich der Qualitt abgeben, die andere Gruppe musste verschiedene Rtsel lsen und sollte nach den Ablenkungsaufgaben eine Bewertung abgeben. 3 Das emotionale Submodul Appetit/Ekel ist kein Bestandteil der Limbic Map. Zusammenwirken aller drei Hirnareale ist die Entscheidung zum Kauf - freier Wille hin oder her - quasi zwangslufig. Darber hinaus wird dargelegt, in welcher Art und Weise das Neuromarketing die Konsumentenverhaltensmodelle beeinflusst. Marketingexperten verfolgen seit jeher das Ziel, Konsumenten in ihrer Entscheidungsfindung zu beeinflussen. 3: Emotionale Bedeutung von Formen. Diese Bereiche sind fr verschiedene Aufgaben, wie das Weiterleiten von Informationen an die Sinnesorgane, die Steuerung der Stoffwechselvorgnge und Reizempfindungen zustndig, und sind Bindeglied zwischen Hormon- und Nervensystem. Untersuchungsgegenstand ist die Beziehung zwischen Umweltreizen, Hirnfunktionen und menschlichem Verhalten bei Kaufentscheidungen, Markenwahl, Bildung von Markenprferenzen usw.21 Eine Definition von Kenning bezeichnet Neuromarketing als die Analyse der neuronalen Wirkung (absatz-)marktpolitischer Manahmen22 Untersuchungsgegenstand des Neuromarketing ist die Beziehung zwischen Marketing-Stimuli, Gehirnaktivitten und Konsumentenverhalten. Die Resultate des impliziten Verhaltens bzw.

Durch eine emotional bindende Beziehung vom Konsumenten zur Marke knnen Unternehmen eine Marke nachhaltiger fhren und sich lngerfristigen Erfolg sichern. Es folgt ein Fazit und das Ergebnis auf die These: Effizienteres Marketing durch Emotional Branding? Warum Kunden kaufen, Freiburg im Breisgau: Haufe 2006,. An der gemeinsamen Schnittstelle bildet sich der interdisziplinre Forschungszweig der Neurokonomie.17 Abbildung in dieser Leseprobe nicht enthalten Abbildung 1: Die Neurokonomie an der Schnittstelle verschiedener Wissenschaften, eigene Erhebung in Anlehnung an Ceranic 2007,.3. 1.1 Anlass und Ziel der Arbeit Neuromarketing ist lngst nicht mehr ein nur von der Fachwelt diskutiertes Phnomen. Die Wahrnehmungsforschung setzt sich mit der Messung von Hirnaktivitten auseinander, um somit Schlsse auf die menschliche Wahrnehmung sowie das davon abzuleitende Verhalten zu ziehen.91 Die Blickbewegungsforschung hingegen, setzt sich mit den Zusammenhngen zwischen Augenbewegung und Verarbeitungsprozessen im Gehirn auseinander. Wie bereits aufgefhrt, steuert das limbische System, welches mehrere Gehirnareale umfasst, alle kognitiven und emotionalen Funktionen. Die weiteren Ausfhrungen orientieren sich an dem Ansatz von Scheier und Held (Abbildung 3).

Neue artikel